Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/ud17_10/html/dahin-kleine-terz/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/ud17_10/html/dahin-kleine-terz/wp-includes/plugin.php on line 571
kompositionen | Komposition | Komposition Arrangement & Produktion

Wie funktioniert die Gema?

GEMA

Immer wieder ein heißes Eisen ist die GEMA, was auch daran liegt, dass niemand so recht mit den Strukturen und Aufgaben der GEMA auskennt. Ein bisschen Hintergrundwissen habe ich hier auf dem Blog Ubuntu-Musiker.de gesammelt. Leider hab ich noch nicht alles in den Blog gesetzt, was ich mir bei einem persönlichen Gespräch und zwei Diskussionen aufgeschrieben habe.

Celeum-PC

klaviatur

Neues aus dem Dream Studio: Wie DickMacInnis in seinem bekannt gegeben hat, setzt Dream Studio mit dem Celeum PC auf ein All-in-One Konzept für Ubuntu Musiker. Geplant ist die Entwicklung und der Verkauf eines vorgefertigten PCs mit Dream Studio als Betriebssystem! Wow, das ist mal ein Ansatz! Die Hardware:

  • Quad Core 1.7ghz CPU
  • Quad Core GPU – HDMI output in full 1080p
  • 2GB RAM

Wie dem Video bei Celeum zu entnehmen ist, wird der PC Continue reading

Digital Rights Management

klaviatur

Die Webwellen schlagen hoch, denn es geht ums liebe Geld. Das W3C-Konsortium treibt das Projekt DRM (Digital Rights Management) voran. Mittels EME (Encrypted Media Extensions ) soll der Browser bestimmte Inhalte nur nach den Vorstellungen der Contentanbieter anbieten. Was bedeutet DRM für Komponisten, Musiker, Autoren und Sprecher? Ein Versuch, die Fronten zu klären: Continue reading

Musik mit Ubuntu

klaviatur

Bis zum nächsten LTS-Release von Ubuntu Studio, der Musiker-Distribution von Ubuntu, ist es zwar noch ein Jahr hin, aber die Entwickler haben dazu ein paar Pläne vom Stapel gelassen, die hier kurz kommentiert werden sollen.

Der neue Chef von Ubuntu Studio

Es gibt es einen Führungswechsel im Team. Scott ist abgetreten und Kaj Ailomaa heißt der neue Chef. Von Hause aus ist er Musiker mit großem Interesse an Informatik und freier Software, was natürlich der großen Musikfraktion innerhalb von Ubuntu Studio gut gefällt. Continue reading

Schon wieder ein Jahr!

danke-240

Wie die Zeit vergeht! Schon ein Jahr gibt es jetzt die kleine Terz! Allen Freunden und Geschäftspartnern dafür ein großes Dankeschön!

Märchenkultur

kerstin-lauterbach

Am Samstag, 31.3. lockte der Chambinzky Storykeller das Publikum mit einem sehr außergewöhnlichen Abend. Vor ausverkauftem Haus präsentierte die Märchenerzählerin Kerstin Lauterbach ihr Soloprogramm “Vom Suchen und Finden”. In der fantastischen Zauberwelt der Riesen, Prinzessinnen und Abenteurer führen die Geschichten immer wieder auf das Wesentliche zurück: Den Kampf zwischen Gut und Böse und das Spiel mit der Verführung. Der Abend mit Kerstin Lauterbach bewies, dass die Märchen- und Geschichtenerzähler ihren Platz im Theater gefunden haben. Das Publikum honorierte die Erzählung mit anhaltendem Applaus und dem Ruf nach einer Zugabe. Kerstin Lauterbach, die Geschichten aus allen Kontinenten zu ihrem Repertoire zählt, kam diesem Wunsch gerne nach. Gekonnt moderiert wurde der Abend von Martin Hanns, dem Initiator der Veranstaltungsreihe “Storykeller”.

Selbststimmende Gitarre

selbststimmende-gitarre

Ich gebe es zu, dass ich immer etwas länger brauche, um meine Gitarre zu stimmen. Ab und zu verwende ich dafür sogar ein Stimmgerät, nunja. Schmunzeln musste ich deshalb über diese Meldung: Antares, der Hersteller der Klangbearbeitungssoftware Autotunes, bringt eine selbststimmende Gitarre auf den Markt! Die Gitarre hat aber einen Haken. Die Klangveränderung findet zwischen Tonabnehmer und Verstärker statt. Das funktioniert natürlich nur bei E-Gitarren.

Videovertonung

ubuntu-video

Die kleine Terz meldet sich aus dem langen Winterschlaf zurück. Aber so ganz schläfrig war ich gar nicht. Entstanden ist zum Beispiel eine kleine Video-Vertonung für den AVDS! Das Schlagzeug ist stilistisch an die Ära von Swing und Jazz angelehnt. Der Rest ist dezent gehalten, um den Clip nicht zu okkupieren. Angeblich wurde das kleine Werk schon als Klingelton heruntergeladen. Soll ich das als Anerkennung verstehen oder mich mit Grausen abwenden? Ich bin mir noch nicht ganz sicher.

Die kleine Terz komponiert

klaviatur

So, Zeit für neue Kompositionen. Noch sind die Schätze auf dem Computer gelagert, aber das Mixing und Mastering geht voran. Nebenbei entstehen neue Jingles für Radio Aphilia aus einzelnen Soundschnipseln. Außerdem will der Vorrat an Melodien aus den letzten Jahren ständig gepflegt und stilistisch geordnet werden. Kleiner wird der Fundus auch nicht gerade – weil mir ständig neue Melodien durch den Kopf schwirren. Komponistenschicksal.

Danke

danke-240

An dieser Stelle möchte ich auch mal danke sagen: allen guten Ratgebern vom Steuerberater bis zum Soundexperten, die das Projekt kleine Terz mit zum Laufen gebracht haben. Und den Computer-Göttern, die das System bisher einigermaßen stabil hielten.